Home Navigationspfeil Jagen mit dem Weimaraner Navigationspfeil Einzeljagd und Pirschen

Einzeljagd und Pirschen

Hirsch tot

Sicher ist es kaum zu glauben, aber wenn ich im Sommer meine morgendlichen Pirschg├Ąnge mache, dann habe ich meinen Grauen nie an der Leine. Die Grundlage ist nat├╝rlich absoluter Gehorsam. Die Grundausbildung muss hier besonders gut verlaufen und darauf lege ich h├Âchsten Wert. Alles funktioniert irgendwann nur mit Handzeichen, Blicken und ganz leisen Befehlen. Man sollte das einmal erlebt haben, dann wei├č man, was die hohe Kunst der Jagdhundeausbildung wirklich bedeutet.

Ich lebe nach dem Motte.: "Jagen mit dem Hund" Denn was n├╝tzt mir der beste Pr├╝fungshund, wenn er im Auto sitzt oder gar im Zwinger.

Sehr, sehr oft hat mir mein grauer Begleiter etwas angezeigt. Viele J├Ąger wissen das gar nicht zu deuten, wenn der Hund seine Nase in den Wind stellt. Ist ja auch nicht verwunderlich, das lernt man nur im Gespann.

Im Sommer steht das Gras hoch und der in der D├Ąmmerung erlegte Bock geht nun einmal auch mit einem Blattschuss ab. F├╝r den Hund ist das dann eine leichte Aufgabe, aber f├╝r den J├Ąger kann die Suche schon mal ins Leere gehen und das St├╝ck verludert dann wom├Âglich.

Wenn der Hund auf die 2 Jahre zugeht, dann hat er schon das Meiste begriffen und nun erntet man die Fr├╝chte der Ausbildung. Also seid geduldig und konsequent. Lernt mit dem Hund zu jagen und seht es dem Vierbeiner nach, wenn er nicht nach menschlichem Verstand handelt.

© CMBasic.de