Home Navigationspfeil Aktuelles

- Mitte November 2019 könnte der K-Wurf fallen

- der J-Wurf 2019 ging Anfang Oktober auf die Reise

- Jagderlebnisse

- Herbstprüfungen 2018



 

 

=====================================================================================

Mitte November 2019 könnte der K-Wurf fallen


Schon wieder ein Wurf? Das fragen sich einige. Ja. Denn Elsa ist im Frühjahr leer geblieben.

Der erneute Anlauf ist mit "Efendi vom Erlenstock" gestartet worden. Die Verpaarung hat in der 37. KW statt gefunden.

Rüde: (Eckhard) Efendi vom Erlenstock, www.weimaraner-kiel.de

Hündin: Elsa vom Bronzenen Hirsch, gew. 2013, A 2, sg, H 174, HN (mein Sauenjäger)

 

Efendi vom Erlenstock, genannt: Eckhard / vorzüglich und jagen kann er auch

====================================================================================

 


der J-Wurf 2019 ging Anfang Oktober auf die Reise

 

Wie doch die Zeit vergeht. Gerade hat Inge ihren ersten Wurf bekommen und nun ist der Hof schon wieder leer. Von Jade mal abgesehen, die etwas später in ihrem neuen Rudel eintreffen wird.

Viele haben den Abholtag herbei gesehnt. So ein Welpe ist auch was ganz besonderes und die ersten Monate sind am schönsten.

Was ganz wichtig ist: die Kleinen müssen nun alle Reize bekommen, die sie später gebrauchen können. Immer ran und rein ins Revier, damit die Nase arbeiten kann.

Einige Hunde sehen wir zur gemeinsamen Ausbildung wieder. Das wird schön.

 

Wir wünschen viel Freude und: Macht was aus den Weimaranern!


Judge wird sehr viel zu tun haben

Janus kommt in ein großes Rudel

Juri und sein Führer beginnen zusammen ihr Jägerleben

Jarla wird in einer Försterfamilie groß

Jarl "Johann" tritt in große Pfotenabdrücke

mein erster eigener Jagdhund / dit is total jut, wa

 

Anfang der 9. Woche / das letzte Gruppenfoto auf der nun fast schon zu kleinen Schwarte

 

Besuch bei Frau Doktor / den nächsten Stich gibt es in der 12. Woche

 

2 Wochen später und der Platz wird kleiner / 6. Woche

 

wenn das mal nicht ein Verlorenbringer wird.... / 6. Woche

die 4. Woche ist rum / in 4 Wochen wird viel weniger Platz auf der Schwarte sein

 

jetzt kommt leben in die Bude / sie fangen an zu laufen und geben reichlich Laut

 

Inge kurz vor dem Wurf mit Mutterhündin Elsa

 

Bero vom Feuerbach

 

Hündin: Inge vom Bronzenen Hirsch, aus 2017, B1, HN, J 73 sil, H 191, sg

Rüde: Bero vom Feuerbach, u.a. 2012 gewölft, A2, sg, 68 cm, Sw/II, J 76, spl,H 176,

G 291/1,HN

 

Was daraus wird, dass werden wir erst in gut 16 Monaten ansatzweise sehen können, denn dann steht die HZP für den J-Wurf ins Haus.

 

Interessenten melden sich einfach bei uns.

 

die alte Kyra, die singende Inge und Elsa, die Rabiate

 

========================================================================================

 

Jagderlebnisse


Für Außenstehende mag die Jagd kaum auf Verständnis treffen. Wir allerdings leben mit ihr und zu mancher Zeit hat sie im hohen Maße Vorrang.

Unsere Hunde sind hierbei nicht einfach Mittel zum Zweck. Nein, sie leben mit uns und täglich freuen sie sich, wenn zum Beispiel der Arbeitstag vorbei geht und man den Hof betritt.

Wen wundert es da, wenn sich ein Leben ohne Jund nicht lohnt.

Was gibt es zu berichten:

 

Maisernte Anfang Oktober, 15 Stück haben wir an einem Schlag bekommen

 

ein nicht alltäglicher ungerader 8 er mit 420 Gramm, über den man sich immer wieder freuen wird

 

die starken Mai-Böcke 2019 / da geht das Jägerherz auf

 

Ivo ist auch ein Jäger / er jagt Verbrecher und das auf eine ganze besondere Art

 

jagen in Schweden / das sind immer sehr schöne Tage

 

die Trockenheit in 2018 brachte Kurioses hervor / reife Birnen und neue Blüten zugleich

 

Inge wird genau da schwer geschlagen, wo die Weste nicht schützt

 

ein sehr guter Bock

 

Aufbruch zur Jagd / 3 von 5 Sauen konnten wir im Bruch erlegen

 

besser könnte ich es nicht ausdrücken......

 

Geselligkeit unterm Fallschirm / feiern und jagen gehören zusammen

 

=========================================================================================


Herbstprüfungen 2018

 

Eine Prüfung ist immer etwas Besonderes und wohl keiner kann sich von der Aufregung am Tag des Geschehens freisprechen.

Sicher wurden auch die Übungstage so manches Mal mit Widerwillen absolviert. Doch wer seine erteilten Hausaufgaben ordentliche machte, der hat auch ein schönes Ende der Ausbildungszeit erlebt.

So konnte ich mit Freude einige Prüfungsergebnisse auffangen. 4 Suchensieger sind dabei. Das freut den Züchter natürlich besonders.

Hier sind ein paar Ergebnisse:

Hugin v. Br. Hirsch  Fhr  Rene Wächtler     HZP   181 Pkt-Zuchtrüde

Hektor                         Andreas Flemig    HZP   190 Pkt-Suchensieger

Hera                            Erwin Köhler        HZP   193 Pkt-Suchensieger-Zuchthund

Hanna                          Silvio Mavius       HZP   179 Pkt

Henk                            Dirk Kapitke        HZP   170 Pkt

Igor                             Sylvio Kelm         HZP   159 Pkt

Hazel                           Pierre ...             HZP   146 Pkt-Suchersieger (o.l.E.) BB u.a. Schweiß

Isa                              Jörg K.                Brauchbarkeit, u.a. Schweiß

Inge                            Ronny Schulz        HZP   191 Pkt-Suchensieger-Zuchthund

 

Vielleicht kommen noch eine paar Ergebnisse hinzu und wenn es auch im nächsten Jahr ist.

Ein großes WEIDMANNS HEIL an alle erfolgreichen Hundeführer.

 

"Jetzt seht zu, dass Ihr mit den Hunden jagen geht!"

 

========================================================================================

 

 

© CMBasic.de